Zugriffsrechte eines Volumes unter OS X, speziell die eines Users, effektiv reparieren

Üblicherweise nutze ich hierzu das Festplatten Dienstprogramm. Dabei wähle ich dann das Startvolumen aus und klicke auf „Zugriffsrechte des Volumens reparieren“. Dies hilft in vielen, aber längst nicht allen Fällen.

Eine tiefergehende Reparatur der Zugriffsrechte und ACLs erreicht ihr, indem ihr unter Lion mit Befehl+R in die Rescuepartition startet, dort das Terminal (Dienstprogramme) aufruft und darin resetpassword eintippt.

Im nun startenden Programm wählt ihr die entsprechende Systemplatte aus und dann den betroffenen User, dessen Rechte ihr reparieren lassen möchtet.

Mit dem Befehl zum Rücksetzen der Berechtigungen und ACSs könnte ihr den Reparaturbefehl schlussendlich abschicken.

Ein Neustart führt dann wieder in das gewohnte Betriebssystem zurück – mit einem hoffentlich gut reparierten Zugriffsrechteszenario…

 

 

[amazon_omakase size=“468×90″ locale=“DE“ ad_logo=“hide“ ad_product_images=“show“ ad_link_target=“new“ ad_price=“all“ ad_border=“hide“ ad_discount=“add“ color_border=“000000″ color_background=“FFFFFF“ color_text=“000000″ color_link=“3399FF“ color_price=“990000″ color_logo=“CC6600″ /]

Kommentar verfassen