Windows Freigaben unter Mac OS X Server – Anmeldung nicht mehr möglich

Nach einem Update von Mac OS X Server 10.9.1  auf Mac OS X Server 10.9.2 konnten sich die Windows-Clients nicht mehr anmelden.

Der Server ist als Open Directory Master konfiguriert. SMB Anmeldungen über das Netzwerk mittels lokalen Usern des Servers war weiterhin möglich. „Nur“ die in OD verwalteten User via SMB Protokoll waren von dem Anmeldeproblem betroffen.

Ein Blick in die Logfiles brachte eine Fehlermeldung im kdc.log zum Vorschein:

digest-request: kdc failed with 12345678 proto=unknown

Eine Recherche im Web führte mich zu diesem Beitrag bei den Apple Discussions.

Ich konnte das Fehlverhalten auf folgende Art lösen:

  1. Deaktivierung der Filedienste in „Server App“. (ggf. auch nur sudo serveradmin stop smb)
  2. Anschließend deaktivierte ich bei ALLEN Freigaben die SMB Option.
  3. Nun startete ich die Filedienste wieder (ggf. auch nur sudo serveradmin start smb)
  4. wartete 15 Sekunden und
  5. beendete die Filedienste erneut.
  6. Jetzt aktivierte ich die gewünschten Checkboxen zur SMB Freigabe und
  7. reaktivierte die Filedienste wieder.

Ab diesem Zeitpunkt war das Anmelden für die Windows User wieder erfolgreich möglich.

Probleme mit FRITZ!Fernzugang

 

Bei Verwendung von Fritz!Fernzugang zum Aufbau einer VPN-Verbindung zu einer Fritz!Box kann es unter bestimmten Umständen zu folgender Fehlermeldung kommen:

„Der Name der Gegenstelle konnte nicht aufgelöst werden“

 

Die Fehlermeldung ist insofern befremdlich da eine Internetverbindung offensichtlich besteht und die Domain im Browser oder in der Kommandozeile aufgelöst werden kann.

Dieses Phänomen wurde mehrfach beobachtet in folgender Umgebung:

  • DSL-Anschluss der Deutschen Telekom
  • Speedport-Router der Deutschen Telekom
  • Verwendung von Fritz!Fernzugang

 

In dieser Konstellation tritt wohl ein äußerst bizarres DNS-Problem auf, das sich durch die manuelle Konfiguration von DNS-Servern (DHCP oder am Client) lösen lässt. Getestet wurde die Lösung mit den DNS-Servern von Google: 8.8.8.8, 8.8.4.4 (https://developers.google.com/speed/public-dns/).

Der Tipp wurde gefunden auf http://www.router-forum.de/board-avm-fritz/thread-fb-7270-fernzugang-54958-page-1.html

 

(Autor: Alexander Harm)

SMB2 als Standard-Protokoll in Mac OS X 10.9 Mavericks

In einem aktuellen Artikel auf AppleInsider findet sich ein interessanter Artikel zu AFP/SMB und SMB2, welches das neue „Default File System“ für Netzwerkverbindungen bei Mac OS X 10.9 werden soll.

Im sinne der täglichen Nutzung der Anwender klingt dies verlockend. Hoffentlich bringt die Umstellung wenig Komplikationen und möglichst hohe Kompatibilität mit sich. Ich jedenfalls freue mich schon auf die zu erwartenden Vorteile.

„Echter“ Prepaid Surfstick

Auf der Suche nach einem „echten“ Prepaid Surfstick habe ich den RTL Surfstick ausfindig gemacht.

Hier einige Informationen:

RTL Surfstick ohne Vertrag (Prepaid-Handy-Karte)

Die Gebühren gehen einfach von der mitgelieferten Handy-Karte ab.

Momentane Gebühren (April 2013):

90 Minuten – 0,99 Euro

12 Stunden – 1,99 Euro

7 Tage – 8,99 Euro

Dank Speicherkarten-Slot (Micro SD) lässt sich der Stick auch als USB-Speicher nutzen.

  • Einfach per USB mit dem Notebook oder Desktop-PC verbinden
  • Für Windows und Mac geeignet
  • Surfen auf DSL-Niveau (bis zu 7,2 Mbit/s)

weitere Infos unter www.rtlsurfstick.de

(Autorin: Simone Wölfel)

Start Menü-Button in Windows 8 aktivieren

Die Umstellung auf Windows 8 bringt einige Kunden in Schwierigkeiten, da sie ihre gewohnte Oberfläche nicht mehr primär zur Verfügung haben.

Das kleine Tool Classic Shell ermöglicht das Aktivieren eines Start-Buttons unter Windows 8, so dass sie sich leichter an die Benutzung des neuen Systems gewöhnen können. (Dank an meinen Bruder für diesen Tipp).