Entourage Fehler -3260 – Standardport außer Kraft setzen

Wenn das Versenden von Emails aus Entourage für Mac heraus Probleme mit folgender Fehlermeldung bereiten sollte, kann die Ursache u.U.durch dedizierte Angabe des zu verwendenden Ports gelöst werden.

  • Entourage kann keine Verbindung mit dem Server herstellen. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Computer mit dem Netzwerk verbunden ist. Fehler -3260

Lösung: In den Kontoeinstellungen unter SMTP server und dort unter erweiterte Empfangseinstellungen (sinngemäß) ist der Standardport mit dem richtigen Port zu überschreiben (z.B. 587).

Siehe folgenden Beitrag direkt bei Microsoft.

[amazon_product_cloud title=“Amazon“ market_place=“DE“ category=“Electronics“ height=“280″ width=“336″ show_title=“True“ show_popovers=“True“ background_color=“#ffffff“ hover_background_color=“#cc6600″ popover_border_color=“#918C8C“ hover_text_color=“#ffffff“ title_text_color=“#000000″ title_font=“Verdana“ title_font_size=“13px“ cloud_text_color=“#003399″ cloud_font=“Verdana“ cloud_font_size=“14px“ curved_corners=“False“ show_amazon_logo_as_text=“False“/]

Im Ausland ins Internet gelangen …

Eine Kundin fragte mich: „Wie komme ich im Ausland ins Internet?“ Dies schreibe ich ihr gerade per Email. Doch bevor ich es abschickt, und somit nur ihr zugänglich ist, beginne ich meinen ersten, echten Post hier im Blog einfach damit:
Das mit dem „ins Internet kommen“ ist immer eine spannende Frage. Es gibt mobil eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Via UMTS (auch 3G genannt) oder via WLAN. WLAN ist nur in oder der unmittelbaren Nähe von Räumen oder Gebäuden möglich, bei denn eine WLAN Station betrieben wird (Hotels, Bars, Privatpersonen, öffentl. Gebäude). Die kann man meist nach Erfragen des Zugangspasswortes (ggf. nach Begleichung einer Gebühr oder Kauf eines Kaffees) nutzen.
UMTS ist flexibler, allerdings auch mit höheren Kosten verbunden. Diese sind jedoch überschaubar, speziell, da wir die im internationalen Vergleich sehr hohen, deutschen Gebühren gewohnt sind.
Für einen mobilen Rechner benötigen Sie dann einen passenden USB-Stick (der so zu sagen die Antenne darstellt), einen Anbieter für den Zugang zum UMTS Netz (eine SIM-Karte) und das ist schon alles. Manchmal bietet sich der Kauf einer speziellen Software an, sofern die mitgelieferte für den Mac nicht zufriedenstellend funktionieren sollte (novamedia.de).
Es gibt Laufzeitverträge, die aber meist nur in dem Land sinnvoll sind, in dem Sie sich auch aufhalten. Also für Reisen eignen sich sog. Prepaid-Tarife oder Wochen bzw. Monats-Flatrates. Meiner Erfahrung nach erwirbt man sich diese direkt Vor-Ort bei einem Mobilfunkanbieter/händler. Wichtig ist nur, dass eben KEIN Laufzeitvertrag und keine Kündigung nötig sind. Einfach bezahlen/aufladen, und dann so lange surfen, bis das Kontingent erschöpft ist.
Die Handhabung unterscheidet sich dabei. Fast allen gemein ist die Vorgehensweise, dass zunächst ein Kundenkonto über deren Webseite zu erstellen ist. Darin können dann grundlegende Vorgaben getroffen werden wie z.B. die Art der Aufladung des Guthabens (automatisch, manuell) sowie mögliche Tarifoptionen wie z.B. „ich buche nun eine Woche Flat für Betrag x“. Somit ist im gewissen Rahmen eine Flexibilität für die individuellen Wünsche/Bedürfnisse gewährleistet.
Es gibt auch Anbieter, die dies für einen von Deutschland aus komplett vorbereiten und übernehmen. Diese addieren zu den Kosten dann eben noch eine überschaubare Gebühr für Ihre Dienstleistung mit ein. Manchmal werden aber auch Kosten bei Nichtbenutzung berechnet. Also immer bitte genau die Bedingungen lesen oder konkret nachfragen. Ein Kunde von mir hatte für seinen Aufenthalt in Spanien via www.prepaid-global.de eine Lösung beschafft und war sehr zufrieden damit.
Für meinen Aufenthalt in Spanien hatte ich direkt Vor-Ort in einem Corte Inglés (ein große Kaufhauskette) in der Elektronikabteilung eben solch ein Produkt (orange.es) erworben und bin damit „gut gefahren“. Der Stick liegt nun griffbereit, so dass ich ihn bei einem nächsten Aufenthalt wieder nutzen kann.
Ich hoffe, dies beantwortet schon mal ein paar Fragen und bringt etwas Licht in die Situation – die Qual der Wahl.
Klaus Buschmann

 

[amazon_search design=“1″ width=“550″ market_place=“DE“ color_theme=“Blues“ default_search_term=“UMTS“ search_index=“Wireless“ columns=“2″ rows=“3″ outer_background_color=“#ffffff“ inner_background_color=““ background_color=““ border_color=““ header_text_color=“#222222″ linked_text_color=““ body_text_color=““ shuffle_products=“True“ show_image=“True“ show_price=“True“ show_rating=“True“ rounded_corners=“False“/]